Werkzeuge

Wir bieten unseren Klienten ausgewählte Werkzeuge zur Unterstützung bei deren Arbeit und zur Verbesserung der Zusammenarbeit und Kommunikation zwischen unseren Klienten und uns. Das Ziel ist die Steigerung von Effektivität und Effizienz.

eAccounting

Unsere Klienten können über das Internet direkt auf unserem Server direkt mit unserem System arbeiten. Hierfür ist ein Lizenzvertrag zwischen unserem Softwarelieferanten und dem Klienten erforderlich. Wir stehen bei den Einstellungen und der laufenden Online-Arbeit gerne unterstützend zur Verfügung.

Es stehen unter anderem Funktionen wie Buchführung, Kostenrechnung und Personalverrechnung zur Verfügung. Dies erspart unseren Klienten die Software-Anschaffung und –Wartung und macht die Daten unserer Klienten mit unserem System kompatibel.

> Zugang

eCommunication

Unsere Klienten können über das Internet direkt auf unserem Server direkt mit unserem System arbeiten. Hierfür ist ein Lizenzvertrag zwischen unserem Softwarelieferanten und dem Klienten erforderlich. Wir stehen bei den Einstellungen und der laufenden Online-Arbeit gerne unterstützend zur Verfügung.

Es stehen unter anderem Funktionen wie Buchführung, Kostenrechnung und Personalverrechnung zur Verfügung. Dies erspart unseren Klienten die Software-Anschaffung und –Wartung und macht die Daten unserer Klienten mit unserem System kompatibel.

> Zugang

Connection: close

Service - Checklisten

Kapitalgesellschaften - Größenklassen

Kleinstkapitalgesellschaften (Micros) sind Gesellschaften, die mindestens zwei der drei Merkmale (Bilanzsumme, Umsatzerlöse, Arbeitnehmer im Jahresdurchschnitt) nicht überschreiten. Kleinstgesellschaften müssen keinen Anhang aufstellen und der Strafrahmen für Zwangsstrafen halbiert sich. Investmentunternehmen oder Beteiligungsgesellschaften können allerdings keine Kleinstkapitalgesellschaften sein.

Kleine Kapitalgesellschaften sind dadurch gekennzeichnet, dass sie mindestens zwei der drei genannten Merkmale nicht überschreiten.

Mittelgroße Kapitalgesellschaften überschreiten mindestens zwei der drei Merkmale kleiner Kapitalgesellschaften und überschreiten nicht zumindest zwei der drei Merkmale mittelgroßer Kapitalgesellschaften.

Einzelabschluss
Bilanzsumme
in Mio €
Umsatzerlöse
in Mio €
Arbeitnehmer im Jahresdurchschnitt

Kleinstkapitalgesellschaften (Micros)

0,35

0,7

10

Kleine Kapitalgesellschaften

5

10

bis 50

Mittelgroße Kapitalgesellschaften

20

40

bis 250

Große Kapitalgesellschaften

Bei Überschreiten mind. 2 der 3 genannten Kriterien für mittelgroße Kapitalgesellschaften oder Begebung von Aktien an einem geregelten Markt.

Stehen mehrere Unternehmen unter der einheitlichen Leitung einer Kapitalgesellschaft, liegt eine Verpflichtung zur Erstellung eines Konzernabschlusses bei Überschreiten folgender Größenmerkmale vor:

Konzernabschluss
Bilanzsumme
in Mio €
Umsatzerlöse
in Mio €
Arbeitnehmer im Jahresdurchschnitt

Kumulierte Jahresabschlüsse (Bruttomethode)

24

48

bis 250

Konsolidierte Jahresabschlüsse (Nettomethode)

20

40

bis 250

Die Rechtsfolgen der Größenmerkmale treten ab dem folgenden Geschäftsjahr ein, wenn diese Merkmale an den Abschlussstichtagen von zwei aufeinander folgenden Geschäftsjahren überschritten bzw. nicht mehr überschritten werden (Beobachtungszeitraum). Maßgebliche Rechtsfolgen sind u.a. die fehlende Prüfungspflicht der kleinen GmbH sowie abgestufte Erleichterungen bei der Erstellung des Anhangs. Kleine GmbHs müssen auch keinen Lagebericht erstellen. Die Verpflichtung zur Bildung einer gesetzlichen Rücklage von 10% des Stamm- bzw. Grundkapitals besteht nur bei großen Kapitalgesellschaften.

Die mit dem Rechnungslegungs-Änderungsgesetz 2014 erhöhten Schwellenwerte sind erstmals auf Abschlüsse 2016 anzuwenden.

Links

Kurzbeschreibung
Informationen und Berechnungsmöglichkeiten betreffend Abgaben
Informationen und Bearbeitungen in Bezug auf Abgaben
Insolvenzen und Versteigerungen
Informationen über österreichische Unternehmen inkl. Jahresabschlüsse
Informationen über deutsche Unternehmen inkl. Jahresabschlüsse
KURZBESCHEIBUNG FEHLT
2-Jahres-Prognose über volkswirtschaftliche Kennzahlen
Für die Wirtschaft relevante statistische Daten, inkl. Preis-Entwicklung
Informationen über Landesförderungen in Salzburg
Informationen über Landesförderungen in Oberösterreich
Informationen über Förderungen der Stadt Salzburg
Informationen über Förderungen der Gemeinde Lengau
Informationen über Förderungen der Gemeinde Pöndorf
Informationen über Förderungen der Gemeinde Weißenkirchen im Attergau
Informationen über Förderungen der Gemeinde Zell am Moos
Informationen über Förderungen der Gemeinde Oberhofen am Irrsee
Informationen über Förderungen der Stadt Neumarkt am Wallersee
Informationen über Förderungen der Gemeinde Köstendorf
Informationen über Förderungen der Gemeinde Lochen
Informationen über Förderungen der Gemeinde Straßwalchen
Informationen über Bundesförderungen in Österreich
Informationen über Export-bezogene Förderungen
Kollektivertragsdatenbank der Wirtschaftskammer
Informationen über Vereine in Österreich
Überblick über personalbezogene Förderungen
Wirtschaftsfördernde Informationen/Funktionen (Neumarkt, Straßwalchen, Köstendorf)

Login

Loggen Sie sich ein, um Zugang zu unseren Checklisten und Rechnern zu erhalten.